G DATA und Microsoft - Gemeinsam für die Cloud in Deutschland

G DATA ist Launch-Partner der Microsoft Cloud in Deutschland

Mit der Cloud in Deutschland bietet Microsoft eine Lösung, die den strengen Datenschutzbestimmungen und Compliance-Richtlinien in Deutschland gerecht wird. G DATA wird bei Projektstart als einziger Antiviren-Hersteller mit einer speziell auf die Azure-Architektur abgestimmten Managed Endpoint Security vertreten sein. Dank der eigens in Frankfurt und Magdeburg errichteten Rechenzentren ist gewährleistet, dass die sensiblen Unternehmensdaten unserer Partner und Kunden jederzeit bestens vor fremdem Zugriff geschützt sind.

Mehr Informationen >>

Schnelles Internet kommt nach Inheiden, Trais-Horloff, Utphe und Steinheim

Bis zu 50 Mbit im Download und 10 Mbit im Upload.

Ab Mitte Dezember 2015 bei ihrem Anbieter buchbar!

Für sie ist wichtig zu wissen, dass sie aktiv werden müssen. Wer einen schnellen Internet-Zugang nutzen möchte, muss diesen beantragen, bzw. den Vertrag bei seinem Telefon- und Internetanbieter umstellen lassen.

Entscheiden Sie sich für das schnelle Internet und lassen Ihren Vertrag online, telefonisch oder im Fachhandel umstellen wird i. d. R. eine Veränderung an Ihrer Hausinstallation (Telefon, Telefonanlage, Router) notwendig.

Telekom kündigt alte Telefonanschlüsse

Tausende Telekom-Kunden bekommen in diesen Tagen eine Kündigung. Denn die Telekom  stellt sein Netz auf Internet-Telefonie um.

Was müssen sie jetzt tun?
Behalten sie ihre Nummer?
Funktionieren die alten Apparate auch weiter?

Bis 2018 stellt die Telekom alleTelefonanschlüsse auf Voice-over-IP (VoiP), also Internet-Telefonie , um. Das Festnetz wird dann komplett abgeschaltet.

Welche Kunden sind betroffen?

Grundsätzlich sind alle Kunden der Telekom von dieser Umstellung betroffen. Eine Kündigung erhält nur, wer beispielsweise noch einen alten ISDN-Anschluss besitzt und darüber Internet.-Dienste bezieht. Auch Kunden, die bereits TV-Angebote über die Telekom beziehen, kontaktiert der Anbieter bis spätestens 2018. All diese Kunden müssen einen neuen Vertrag abschließen. Dazu ist Telekom rechtlich verpflichtet. "Der Vertrag kann nicht von einem Produkt handeln, das wir nicht mehr anbieten", erklärt ein Konzern-Sprecher.

Digitales Röntgen in der Zahnarztpraxis Ralf Schmidt und Dr. Maren Köppen

dobbratz-IT hat in der Zahnarztpraxis Ralf Schmidt und Dr. Maren Köppen eine digitale Infrastruktur geschaffen und die Praxis von einem Einzelplatz-PC auf eine Netzwerkplattform mit 5 stationären, einem tragbaren PC, sowie einer Client-/Server-Struktur ausgestattet.

Weiterhin wurde das alte, analoge Röntgengerät durch ein KaVo Pan eXam Plus sowie ein KaVo Scan eXam ersetzt.

Als Softwareprodukte kamen Windows 7 Pro, DEN-I-S Win sowie Cliniview zum Einsatz. Die Praxis- und Röntgensoftware wurden optimal miteinander verzahnt sodass KEINE doppelte Datenhaltung notwendig ist.